Kategorien
Meinungen

Real Life RP ist mehr als ein Multiplayer Modus

Real Life RP, wie es vor allem auf GTA 5 Servern, Arma 3 Altis Life und anderen Projekten gespielt wird, ist etwas enorm anderes als das Erlebnis im normalen Multiplayer-Modus dieser Spiele.

Ich bin seit langem als Fritz im Real Life RP unterwegs. Diesen Beitrag nutze ich, um jeden, der zum ersten Mal in ein solches RP einsteigen möchte, ein paar Tipps und Hinweise mitzugeben. Einfach um die Erwartungen auf einen korrekten Pfad zu lenken und nicht den Anschein zu erwecken, es würde sich um einen gewöhnlichen Multiplayer-Modus handeln.

Keine lineare Entwicklung

Jede Entscheidung, die dein Charakter auf einem RP-Server trifft, hat Auswirkungen die von der Reaktion anderer Spieler abhängen. Zum Teil sind die Auswirkungen nachhaltiger Natur und ziehen sich durchs gesamte Leben des Charakters. Bei einem gewöhnlichen Multiplayer Game ist die Entscheidung nach dem nächsten Disconnect erledigt. Die neue Session ist unberührt von der letzten. Im Real Life RP ist das anders. Jede Handlung wird fortgesetzt, sobald du erneut den RP-Server betrittst.

Überlege dir am besten schon bevor du das erste Mal einen Server besuchst, was deinen Charakter ausmacht. Skizziere dir seine Eigenschaften, die guten wie die schlechten. Denk über die Absichten nach, die dein Charakter verfolgen möchte. Es hilft dir dabei, in entscheidenden Augenblicken vielleicht die richtige Wahl zu treffen.

Anspruchsvoller Einstieg mit steiler Lernkurve

Auf einem Real Life Roleplay Server ist der Einstieg in das Spielgeschehen wesentlich anspruchsvoller als beim Single- oder Multiplayer. Es fehlt i.d.R. die Möglichkeit in eine gut dokumentierte Anleitung zu schauen. Du kannst viele Fragen, die mit den Optionen auf dem Server zu tun haben, nicht einfach in einem Forum oder Discord stellen, sondern musst die Antworten durch geschicktes Fragen, direkt im Leben deines Charakters (IC) herausfinden.

Es ist wie im echten Leben. Hast du Fragen, erkundigst du dich bei deinen Mitmenschen. Und exakt so wird es auch von deinem Charakter erwartet.

Fragst du dich durch, wirst du schnell das Prinzip verstehen und eine sehr steile Lernkurve hinlegen. Fehlt dir dazu die Geduld oder Lust, solltest du von der Teilnahme an solchen Real Life RP-Servern absehen.

Geduld für die Story

Erneut kommt der Vergleich mit deinem realen Leben. Wenn du deinen Alltag betrachtest, wirst du feststellen das du an normalen Tagen nicht sonderlich viel Action erlebst. Es beginnen nicht täglich 20 Ereignisse, wovon du 19 zum Abschluss bringst. Im Gegenteil, viele Ereignisse ziehen sich Tage, Monate oder gar Jahre hin. In einem RP ist das ähnlich. Natürlich nicht so ausgeprägt wie im echten Leben, denn das wäre wirklich übertrieben, aber dennoch dauern Handlungsstränge.

Ich helfe gerne mit einem Beispiel.

Du bist in einen Verkehrsunfall verwickelt. Dein Fahrzeug ist defekt, dein Charakter verletzt. Du eröffnest für mindestens zwei weitere Instanzen einen RP-Strang, indem du die Polizei und Medics informierst. Diese wiederrum werden für den Abschleppdienst ein Szenario eröffnen. Deine Aufgabe ist es, authentisch deine Verletzungen auszuspielen.

Am besten sitzt du am Straßenrand, oder du bist im Fahrzeug eingeklemmt. Du jammerst, rufst angeschlagen um Hilfe. Die Medics werden dich behandeln und womöglich ist der „technische Gesundheitszustand“ deines Charakters im Spiel direkt wiederhergestellt. Sei dann jedoch nicht sofort topfit. Nur weil die Gesundheitsanzeige bei 100% steht, ist es nicht realistisch das du nach einem Unfall wie ein junger Hase durch die Welt springst.

Lass dich ins Krankenhaus fahren. Klage über Schmerzen. Dann werden die Medics dich untersuchen. Röntgen, MRT, Verbände anlegen, Infusionen usw. Vielleicht liegst du auch noch 15 Minuten oder länger auf der Station. Und wenn du es richtig ernstnimmst, spielst du deine Verletzungen auch nach dem Besuch im Krankenhaus weiter aus. Etwa indem du kein Auto fährst, weil dein Arm zwei Wochen eingegipst ist.

Verstehst du, dass solch wirklich wertvollen Handlungsstränge für ein gutes Erlebnis im RP wichtig sind? Ich denke schon und ich freue mich, wenn dir mein Beispiel dabei hilft, in Zukunft auch dein RP kontinuierlich zu verbessern. Niemand ist perfekt, aber auch hier: die Lernkurve ist steil!

Geduld für eine Story geht aber noch weiter.

Wenn du eine Bank ausrauben möchtest – also im echten Leben -, wie gehst du vor? Stehst du morgens auf, triffst dich mit fünf Kumpels, fährst zum Waffenladen und nach 30 Minuten zur Bank? Wohl kaum. Du wirst dich mit deinen Leuten der Planung widmen. Es gibt eine ausführliche Vorbereitung und oft dauert es ein paar Tage oder Wochen, bis ein solcher Überfall stattfinden kann. Im RP solltest du das nie vergessen und es darf ruhig mal ein, zwei Tage dauern bis die Umsetzung erfolgt. Das gilt nicht nur für einen Bankraub, sondern auch für Entführungen, Einbrüche etc. Die Dinge müssen nicht 15:00 Uhr als Idee auf den Tisch kommen und 15:15 bereits fertig umgesetzt sein.

Und ebenso ist Geduld für die Story auch auf Seiten des Gesetzes wichtig. Ein Einsatzteam das zum Banküberfall gerufen wird – oder auch zu einem Shopraub etc. – kann nicht ankommen und sofort das Objekt stürmen. Das ist Multiplayer-Manier und hat im Real Life RP nichts zu suchen. Im RP wird das Einsatzgebiet abgesperrt. Der Kontakt zu den Tätern aufgebaut. Die Verhandlungen werden geführt und dann wird entschieden, wie es weitergeht.

Crime RP ist eines der wichtigsten RP-Szenarien und oft wird es von beiden Parteien (Polizei, Gang), gar nicht voll ausgeschöpft.

Biete anderen Nutzern RP und du bekommst RP

Häufig höre ich von Leuten Sätze wie „Ich finde keine Story.“ oder „Hier passiert gar kein RP“. Leider sind es oft auch die Leute, die selbst nicht fürs RP der Mitspieler sorgen. Gerne helfe ich erneut mit Beispielen.

Kein RP: Du hast einen Verkehrsunfall. Kein Mitspieler ist in der Nähe. Deinem Charakter geht es gut und das Auto ist zwar, wenn man es realistisch betrachtet, nahezu ein Totalschaden, aber bei GTA 5 fährt es noch. Da sowieso niemand involviert ist, fährst du weiter und gehst dem nach, was du halt gerade machst.

Konsequenz: Kein RP, niemand hat Spaß!

Gutes RP: Du hast einen Verkehrsunfall, jedoch ist kein Mitspieler in der Nähe. Du setzt einen Notruf ab und kümmerst dich um Hilfe. Der Rest steht im Abschnitt „Geduld für die Story“. Jetzt hast du auf jeden Fall ein gutes RP aktiviert. Viele Mitspieler werden in ihren eigenen Rollen aktiv und freuen sich. Gleichzeitig hast auch du jetzt ein Erlebnis was deinen Charakter prägt und in seiner Erinnerung bleibt.

Wenn du selbst keine Storys / RP-Handlungsstränge anbietest, wirst du selbst auch nur selten wirklich gute Storys erleben. Und du machst das RP für deine Mitspieler ebenfalls langweilig, weil auch diese, obwohl sie von deinem Charakter gebraucht werden, von dir als Spieler nicht beachtet werden.

Auf einem Real Life RP-Server zu spielen, bedeutet auch, sich abseits seiner Mitspieler realitätsnah zu verhalten und jede Chance zu nutzen, andere Spieler einzubeziehen.

Farmen ist Bullshit!

Sorry für die deutliche Überschrift. Jedoch geht’s im Roleplay nicht darum, innerhalb von wenigen Stunden oder Tagen jede Errungenschaft des Spiels zu besitzen. Prinzipiell ist das zwar möglich, nur ist es weit entfernt von einer realistischen Geschichte. Wenn du einen Server betrittst und dort permanent nur Holz hackst und verkaufst, oder nur Fische aus dem Becken ziehst, hast du fürs RP anderer Mitspieler i.d.R. einen ziemlich geringen Wert. Für solche Szenarien bieten sich die Singleplayer-Modi der Spiele an.

Five RP - GTA RP-Server

Bist du bereit für eine großartige Zeit auf einem GTA 5 RP-Server? Dann auf geht’s. Hol dir dein Whitelisting bei FiveRP und schließ dich einer aktiven Community an, in der du dein Roleplay verwirklichen kannst.

Real Talk gibt’s nicht

Vermeide jede Art von OOC-Unterhaltung (out of Character) innerhalb vom RP. Gespräche werden nur zwischen den Charakteren geführt, jedoch nicht als Real Talk zwischen den jeweiligen Spielern hinter der Tastatur. Hast du Schwierigkeiten mit der Steuerung, fragst du bitte niemals, welche Taste du auf der Tastatur drücken musst. Und wenn dich die Steuerung von Fahrzeugen via Tastatur nervt, stell bitte nicht die Frage, ob ein Controller unterstützt wird. Entweder umschreibst du dein Problem und ein anderer Mitspieler kann dir IC (in Character) eine Antwort geben, oder du kommst mit der Situation klar und versuchst es im Support später zu klären.

Bitte unterlasse auch Gespräche über dein „Leben in Europa“. Ob du im echten Leben Schweine mistest, Rechtsanwalt, Bänker oder Junkie bist, mag für dich vielleicht mitteilungsbedürftig sein, der Charakter, der deinem Charakter gegenübersteht, interessiert sich jedoch i.d.R. nicht dafür. Und es passt auch nicht ins Setting eines RP-Servers. Am besten verabschiedest du dich von dir selbst, wenn du ins Spiel gehst. Sei einfach nur in der Rolle deines Charakters.

Fazit

Willst du schnell Erfolge in einem Spiel haben und permanente Action, dann wähle zwischen dem Multi- und Singleplayer im Spiel deiner Wahl. Willst du komplexe Handlungen, richtig spannende Momente und Ereignisse, auf die du nicht immer direkten Einfluss hast, dann wähle einen RP-Server und versetz dich authentisch in die Rolle deines Charakters!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.